Grundbuchrecht - Kommentar

von Ulrich Keller, Jörg Munzig


ISBN-13: 978-3-95646-134-7
Schriftenreihe: Nein
Erscheinungsjahr: 2019
Verlag: Deutscher Notarverlag
Ausgabe: 8. Auflage 2019
Umfang / Format: 1.704 Seiten, Hardcover
Medium: Buch

Sofort lieferbar

185,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Der neue KEHE - Ihre erste Referenz beim Grundbuchrecht

Für jeden Notar ist das Grundbuchrecht ein essentielles Thema, mit dem er täglich in seiner Kanzlei zu tun hat. Hier ist absolute Sicherheit das oberste Gebot, denn Fehler und Verzögerungen dürfen unter keinen Umständen passieren. Doch wer als Notar auf den neuen KEHE, den bewährten Kommentar zum Thema Grundbuchrecht, setzt, ist auf der sicheren Seite!

Das Grundbuchrecht gehört in den Notariatskanzleien zur absoluten Routine. Aber gerade bei immer wiederkehrenden Prozessen liegt der Teufel im Detail – und für diese Fälle sollten Sie den KEHE, den bewährten Kommentar zum Grundbuchrecht in einem Band, griffbereit im Regal stehen haben. Denn nicht nur das Grundbuchamt, sondern auch Ihre Mandanten erwarten einen reibungslosen Ablauf.

Und eines ist sicher: Der Immobilienmarkt boomt weiterhin. Das bedeutet für Sie zum einen, dass Sie in Zukunft mehr grundbuchrechtliche Mandate betreuen werden. Zum anderen bedeutet das aber auch: mehr Immobilienverkäufe, mehr Sonderfälle. Da kommt die 8., komplett aktualisierte Neuauflage (mit der kompletten Rechtsprechung bis einschließlich Oktober 2018) von „Grundbuchrecht" gerade zur richtigen Zeit!

Auf über 1.700 Seiten finden Sie im von Kuntze/Ertl/Herrmann/Eickmann begründeten KEHE alle relevanten Informationen zu jedem Stadium des Grundbuchverfahrens – und das ausführlich und kompetent in einem Band:

  • Grundbuchordnung (GBO)
  • Grundbuchverfügung (GBV)
  • Wohnungsgrundbuchverfügung (WGV)
  • Gebäudegrundbuchverfügung (GGV)
  • Grundbuchbereinigungsgesetz (GBBerG)
  • Gesetz über Maßnahmen auf dem Gebiet des Grundbuchwesens (GBMaßnG)

Auch wenn die Digitalisierung des Grundbuchwesens mit Einführung des sog. Datenbankgrundbuchs noch auf sich warten lässt: Der digitale Umbruch wirft seine Schatten voraus. In einigen Bundesländern wurde der elektronische Rechtsverkehr bereits eingeführt, in anderen ist er noch im Testbetrieb. Probleme im Zusammenhang mit dem Nachweis der Echtheit von Erklärungen oder der Vorlage von Urkunden werden sich aber kaum vermeiden lassen. Und trotzdem muss das Grundbuchverfahren rechtssicher ausgestaltet sein. Selbstverständlich berücksichtigt die Neuauflage des KEHE all diese Neuerungen.

Eine ausführliche Einleitung zu grundsätzlichen Verfahrensfragen rundet den Kommentar ab. Materiell-rechtliche Fragen erläutern die Autoren nur dort, wo es für das Verständnis unerlässlich ist.

Artikelnummern

Diesem Produkt sind folgende ISBN bzw. Artikelnummern zugeordnet:

ISBN-13: 978-3-95646-134-7
978-3956461347
EAN-13: 9783956461347