Die Mietpreisbremse

mit Anhang zum Bestellerprinzip

von Andrik Abramenko


ISBN-13: 978-3-8240-1393-7
Schriftenreihe: Nein
Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: Deutscher Anwaltverlag
Ausgabe: 1. Auflage 2015
Umfang / Format: 200 Seiten, Kartoniert
Medium: Buch

Sofort lieferbar

39,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Die Mietpreisbremse ist eines der wichtigsten Reformprojekte der Bundesregierung dieses Jahres - und zugleich eines der umstrittensten. Das am 1.6.2015 in Kraft tretende Gesetz soll den Anstieg der Mieten in angespannten Wohnungsmärkten deckeln. Die Immobilienlobby hält die Mietpreisbremse für maßlos, aber den Mieterverbänden geht sie nicht weit genug.

Dabei sind wichtige Fragen noch offen:

  • Welche Auswirkungen hat die Mietpreisbremse tatsächlich?
  • Wer ist überhaupt davon betroffen?

Durch die Mietpreisbremse sollen Mieten bei der Wiedervermietung einer Wohnung auch für Normalverdiener bezahlbar bleiben. In angespannten Wohnungsmärkten dürfen die Mieten demnach höchstens zehn Prozent über dem ortsüblichen Mietspiegel liegen. Klar, dass hier unendlicher Erklärungsbedarf besteht!

Der Leitfaden erläutert einerseits ausführlich die Möglichkeiten des neuen Rechts. Andererseits werden auch die Schwächen klar thematisiert, insbesondere dort, wo die Novelle trotz Kritik halbherzig bleibt und keine wirklichen Verbesserungen anbietet. Wo möglich, werden in diesen Fällen alternative Wege gezeigt, auf denen die Parteien ihre berechtigten Interessen durchsetzen können. Ebenfalls enthalten ist ein Kapitel über das Bestellerprinzip bei der Wohnungsvermittlung von Herrn Rechtsanwalt und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Thomas Uhl.


ISBN-13: 978-3-8240-1393-7
Schriftenreihe: Nein
Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: Deutscher Anwaltverlag
Ausgabe: 1. Auflage 2015
Umfang / Format: 200 Seiten, Kartoniert
Medium: Buch

Artikelnummern

Diesem Produkt sind folgende ISBN bzw. Artikelnummern zugeordnet:

ISBN-13: 978-3-8240-1393-7
978-3824013937
EAN-13: 9783824013937