Begutachtung im Verkehrsrecht

Fahrtüchtigkeit - Fahreignung - traumatomechanische Unfallrekonstruktion – Bildidentifikation

von Hans-Thomas Haffner, Gisela Skopp, Matthias Graw (Hrsg.)

Reinlesen


ISBN-13: 978-3-642-20224-7
Schriftenreihe: Nein
Erscheinungsjahr: 2012
Verlag: Springer Verlag
Ausgabe: 1. Auflage 2012
Umfang / Format: 377 Seiten mit 75 SW- und 4 Farbabbildungen, Hardcover
Medium: Buch

Sofort lieferbar

99,99 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Die Aufgabe des Gutachters im Gerichtsverfahren besteht in der Vermittlung der Fachkenntnis, die für die Beurteilung eines konkreten Sachverhalts notwendig ist. Die Bewertung fällt in die Zuständigkeit des Juristen. Oft ist es für den Gutachter schwierig, die mitunter komplexen wissenschaftlichen Grundlagen unter den in foro gegebenen Bedingungen für den naturwissenschaftlichen Laien verständlich darzustellen. In gleicher Weise fällt es dem Juristen häufig schwer, die gutachterlichen Ausführungen in ihrer Bedeutung so umfänglich aufzunehmen, dass ihm deren Anwendung auf den konkreten Fall in allen denkbaren Facetten möglich ist.

Das Buch hat sich zur Aufgabe gesetzt für das Gebiet der Verkehrsmedizin die theoretische Basis in einer für Juristen und andere medizinische Laien verständlichen Form darzustellen, Möglichkeiten und Grenzen der Begutachtung aufzuzeigen und anhand konkreter Fallbeispiele zu illustrieren.

Aus dem Inhalt

  • Forensische Toxikologie
  • Fahreignungsbegutachtung
  • Verkehrsunfallanalyse
  • Bildidentifikation - Bild- und Videodokumente als Grundlage der Personenidentifikation

Artikelnummern

Diesem Produkt sind folgende ISBN bzw. Artikelnummern zugeordnet:

ISBN-13: 978-3-642-20224-7
978-3642202247
EAN-13: 9783642202247